Lech Walesa

Politiker





1943
Geboren am 29. Speptember in Popowo in eine Handwerkerfamilie. Nach der Grundschule absolviert er eine elektrotechnische Berufsschule.

1961
Arbeit als Automechaniker, bis 1966.

1967
Arbeit als Elektriker auf der Lenin-Werft in Danzig.

1968
Heirat mit Miroslowa Danuta Golos. Sie haben acht Kinder.

1970
Mitglied des illegalen Streikkomitees. Streikniederschlagung durch die Polizei. Walesa muss wegen "anti-sozialem Verhalten" ein Jahr in Haft.

1976
Entlassung wegen aufrührerischem Verhalten.

1978
Gründung der illegalen Untergrundvereinigung "Freie Gewerkschaft Pommerns“.

1979
Mehrmalige Verhaftungen. Freispruch vor Gericht.

1980
Wiederaufnahme seiner Arbeit in der Danziger Werft. Streik und Besetzung der Werft. Walesa wird Streikführer.Vereinbarung mit der Regierung über Legalisierung der unabhängigen Gewerkschaft "Solidarnosc“. Walesa wird zum Vorsitzenden gewählt.

1981
Kriegsrecht in Polen. Walesa wird bis 1982 interniert.

1983
Rückkehr in Danziger Werft. Hausarrest bis 1987.
Verleihung des Friedensnobelpreises.

1987
Organisation des halblegalen "Nationalen Execkutivkomitee der Gewerkschaft Solidarnosc“.

1988
Erneut Streiks in ganz Polen.

1989
Wiedererrichtung der "Solidarnosc“.
Parteigründung: "Bürgerkomitee des Vorsitzenden der Gewerkschaft Solidarnosc“.
Koalitionsregierung. Einführung der freien Marktwirtschaft.

1990
Sieg bei den Präsidentschaftswahlen. Präsident bis 1995.

1997
Neue Partei: "Wahlaktion Solidarität“.

2000
Präsidentschaftskandidat. Rückzug aus der aktiven Politik.

2005
Zerwürfnis mit "Solidarnosc“.

2006
Austritt aus "Solidarnosc“.

2011
Lech Walesa lebt in Gdansk.




1983: Friedensnobelpreis
1983: Shalom-Preis
1989: The Presidential Medal of Freedom (USA)
1999: Großkreuz des tschechischen Ordens des Weißen Löwen
2001: Pacem in Terris Award Knight of the Grand Cross of the Order of the Bath
Großkreuz der Ehrenlegion
Die skandinavischen Sankt-Olav-, Elephanten- und Seraphinen-Orden
2009 Ehrenbürger von Stettin
2009 Ernst-Reuter-Plakette
2011 Europäischer St.-Ulrichs-Preis
Ehrendoktortitel von 32 US-amerikanischen und europäischen Universitäten