Christian Konrad

ehemaliger österreichischer Bankmanager, Flüchtlingskoordinator




1943
Geburt am 24. Juli in Obersdorf bei Wolkersdorf, Niederösterreich.

Gymnasium in Laa an der Thaya. Danach Studium an der juridischen Fakultät der Universität Wien.

1968
Heirat.
Mit seiner Frau Rotraut wird Christian Konrad zwei Töchter haben und in der Folge vier Enkelkinder.

1969
Promotion zum Dr. jur.

Arbeit in der Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien im Tagesgeschäft (Schalterdienst).

1970-72
Tätigkeit in der Niederösterreichischen Landwirtschaftskammer

1973-81
Nach Rückkehr in die RLB NÖ-Wien Assistent des Generaldirektors.

1981-85
Hauptabteilungsleiter ebendort.

1985-90
Geschäftsleiter der RLB NÖ-Wien Gen.m.b.H.

1990-2001
Obmann der RLB NÖ-Wien Gen.m.b.H.

1991
Konrad wird Niederösterreichischer Landesjägermeister - bis 2012.

1995
Gründungsmitglied der Initiative „Mariazell braucht Ihre Hilfe“ (Ziel: Restaurierung der Basilika) - in der Folge veranstaltet Konrad Prominenten-Wallfahrten nach Mariazell.

1994-2012
Generalanwalt des Österreichischen Raiffeisenverbandes.

2001
Umgründung - Die Raiffeisen-Holding Niederösterreich-Wien reg. Gen.m.b.H. (Raiffeisen-Holding NÖ-Wien) hält mit 78,58 Prozent die qualifizierte Mehrheit an der RLB NÖ-Wien. Die übrigen Aktien werden von den NÖ Raiffeisenbanken gehalten. Die NÖ Raiffeisenbanken wiederum sind die wichtigste Eigentümergruppe der Raiffeisen-Holding NÖ-Wien.

2001-12
Obmann der Raiffeisen-Holding Niederösterreich-Wien reg. Gen.m.b.H.

2001-14
Aufsichtsratsvorsitzender der Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien AG

2002-12
Präsident der Ludwig Boltzmann-Gesellschaft.

2006-11
Obmann des Vereins „Unser Stephansdom“ (Aufgabe: Dom-Restaurierung)

2015
August, Bestellung zum Flüchtlingskoordinator der Österreichischen Bundesregierung.

Christian Konrad ist nach wie vor Mitglied einiger Aufsichtsräte (z.B. Do & Co oder KURIER), in der Kunstsammlung Albertina fungiert er als Vorsitzender des Kuratoriums. Er nimmt sich aber auch viel Zeit für soziale Tätigkeiten, z.B. als Schirmherr der Aktion „Wirtschaft für Integration“ oder beim Spendensammeln für die Wiener Obdachlosenunterkunft „Gruft“.