Tools

Kultur- und SportvereinKultur- und Sportverein

Site ExplorerSite Explorer
Close site explorer

Der eingebildete Kranke von Molière im Burgtheater

Montag, 28. November 2016

  • Burgtheater - Universitätsring 2, 1010 Wien

  • TERMINE:
    Sonntag, 04.12.2016 | 19.00 Uhr
    Samstag, 17.12.2016 | 18.00 Uhr

  • Aufführungsdauer: 2 Stunden, 45 Minuten

  • Ihre Karten sind online auf www.burgtheater.at mit dem Kennwort AKTION buchbar: Zunächst einloggen oder
    registrieren, dann einfach nach der Wahl Ihrer Sitzplätze im Warenkorb unter dem Punkt „Aktionscode“ einlösen
    und das Kennwort AKTION eingeben. Der Betrag verringert sich automatisch.
    Das Angebot ist nicht mit anderen Ermäßigungen kombinierbar, und gilt für maximal 2 Karten pro Person - solange
    der Vorrat reicht. Diese Aktion kann nicht an den Abendkassen eingelöst werden.

Unter dem Rippenknorpel, dem griechischen „chondros“, vermutete man einst den Ursprung der Hypochondrie.
In der gleichen Region sitzt der Schmerz, der bei allzu heftiger Beanspruchung des Lachmuskels entsteht. Diese Diagnose wird dem Publikum der Inszenierungen von Herbert Fritsch häufig gestellt. Commedia dell‘Arte meets Punk – und alle scheinen ihren Spaß zu haben. So etwas hat man am Burgtheater in den 270 Jahren seines Bestehens noch nicht gesehen. Das Publikum quittierte den bizarren Abend mit Beifallsstürmen für Regisseur und Ensemble.
(Bayrischer Rundfunk)
Regie und Bühne: Herbert Fritsch
Mit: Dorothee Hartinger, Simon Jensen, Ignaz Kirchner, Marta Kizyma, Markus Meyer, Joachim Meyerhoff, Johann Adam Oest, Laurence Rupp, Hermann Scheidleder, Marie-Luise Stockinger


  

 l www.burgtheater.at