Tools

Kultur- und SportvereinKultur- und Sportverein

Site ExplorerSite Explorer
Close site explorer

Wiener Staatsballett - Wiener Staatsoper Freitag, 2. Dezember
THOSS | WHEELDON | ROBBINS

Montag, 28. November 2016

für Kurzentschlossene - aufgrund einer Kooperation mit dem Wiener Staatsballett - die einmalige Gelegenheit auf Spezialkarten zum Preis von € 47,- (anstatt € 144,- bis € 92,- (Kategorie 1-3)). Eine zusätzliche Begleitkarte kostet
nur € 13,-. (Das Angebot gilt für maximal zwei Karten pro Person.)

  • Staatsoper - Opernring 2, 1010 Wien

  • TERMIN:
    Freitag, 2. Dezember 2016, 19.00 Uhr

  • Die Karten sind bis spätestens 12.00 Uhr am Tag der jeweiligen Vorstellung zu bestellen und bis spätestens 16.00 Uhr am Tag der Vorstellung abzuholen. Die Karten sind auf den jeweiligen Namen an den Bundestheater Tageskassen (Mo.-Fr. 8-18 Uhr, Sa., So. und Feiertag 9-12 Uhr) reserviert und ausschließlich dort abzuholen.
    Sie haben ab sofort die einmalige Möglichkeit, diese Karten zu bestellen. Schicken Sie einfach ein Mail mit Ihren Kartenwünschen an (Wichtig: Datum und Anzahl der Karten bitte angeben): kartenvertrieb@wiener-staatsoper.at

  • Blaubarts Geheimnis (Ausschnitt) | Fool's Paradise | The Four Seasons
    Choreographie: Stephan Thoss, Christopher Wheeldon, Jerome Robbins
    Musik: Philip Glass, Joby Talbot, Giuseppe Verdi

"Fächerübergreifend" - so ließe sich die thematische Klammer des Abends bezeichnen. Mit "The Four Seasons", uraufgeführt 1979 durch das New York City Ballet im New York State Theater, schuf Jerome Robbins eine Choreographie zu Musik von Giuseppe Verdi, die unmittelbaren Bezug zur Oper nimmt. "Fool's Paradise" von Christopher Wheeldon basiert dagegen auf Musik von Joby Talbot, welche ursprünglich für einen Film komponiert wurde. "Blaubarts Geheimnis" schließlich stützt sich auf Musik von Philip Glass, die sowohl für Film als auch den Konzertgebrauch konzeptioniert wurde. Auf diese Weise klingen in der Musikauswahl der drei Choreographen interdisziplinäre Komponenten an, die sich über den Faktor Musik hinaus noch in vielen weiteren Aspekten der Ballette finden lassen, wobei sich die Querverbindungen vom Modedesign bis hin zur Psychoanalyse spannen.


  

 kartenvertrieb@wiener-staatsoper.at