Ein Blick unter die Oberfläche

Montag, 30. Oktober 2017

  • KHM, Kunsthistorisches Museum Wien, Burgring 5 , 1010 Wien

  • 23.November um 17.00 Uhr

  • Kosten: 14 €

  • Verbindliche Anmeldung unter : ilse.fuchsbichler@siemens.com

Gemälde haben oft eine komplizierte Entstehungsgeschichte. Sie besitzen unter der sichtbaren Oberfläche Untermalungen oder nachträgliche Veränderungen, die durch technische Untersuchungsmethoden wieder sichtbar gemacht werden können.
Diese Erkenntnisse helfen bei der Beurteilung, welchem Künstler ein Werk zugeschrieben werden kann oder ob gleich mehrere Hände am Werk waren. War ein Bild irgendwann mal beschädigt oder gibt es gleich mehrere Gemälde auf einer Leinwand? Eine Führung zu den technischen Eingeweiden großer Meisterwerke.

Michelangelo Merisi, gen. Caravaggio: David mit dem Haupt des Goliath
©Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie


Ilse Fuchsbichler 

 iIse.fuchsbichler@siemens.com