Tools

Kultur- und SportvereinKultur- und Sportverein

Die Wiener "Koteesch" - eine Grätzelführung
Ein Spaziergang durch das traumhaft schöne Cottageviertel von Währing
5. September 2013, 17.00 Uhr  - leider AUSGEBUCHT !! 

Montag, 19. August 2013

  • Treffpunkt: 1180 Wien, Haltestelle Aumannplatz ( Linie 40, 41), vor dem Cafe Aumann

  • Preis: € 13,00 pro Person

  • Dauer: ca. 1 1/2 Stunden

  • Anmeldung und Infos: andrea.eckhart@siemens.com

Die "Kotteesch" im 18. Bezirk gehört zu den nobelsten und teuersten Wohngegenden Wiens. Eine Gegend, die bis heute ruhig und grün geblieben ist. In den 1870er Jahren begann man außerhalb der heutigen Gymnasiumstraße nach englischem Vorbild Villen und Häuser zu bauen und bald schon ließen sich Künstler, Wissenschafter und Architekten hier nieder.Bei unserem Streifzug durch die von zahlreichen Bäumen umrahmten und verträumten Gassen, schauen wir uns die schönsten Villen genauer an und erfahren neben der Geschichte des Cottageviertels, wo prominente Bewohner wie Arthur Schnitzler, Emerich Kálman, Erzherzog Otto, Theodor Herzl, Felix Salten oder Arik Brauer und Erwin Pröll gewohnt haben oder noch wohnen.



Andrea Eckhart 

 andrea.eckhart@siemens.com