Betriebsärzte, Kindergärten, Gratisaktien und mehr

Ihr Angebot für einen Job bei Siemens

Seit 137 Jahren stellt sich Siemens in Österreich mit neuen Technologien den Herausforderungen unserer Zeit. Wir sorgen für effiziente Energieversorgung, leistbare Gesundheit, industrielle Produktivität und nachhaltige Infrastruktur in Städten. Im Zentrum stehen dabei immer unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie sind mit ihrem Engagement, ihrer Qualifikation und ihrem Ideenreichtum wesentlich für den geschäftlichen Erfolg von Siemens verantwortlich. Deshalb bieten wir attraktive Gehälter und standortbezogen auch folgende Zusatzangebote*:

  • Flexible Arbeitszeiten und Gleitzeitregelung

  • MitarbeiterInnen-Aktienprogramm

  • Aktivitäten im unternehmensinternen Kultur- und Sportverein

  • Betriebsärzte

  • Betriebskindergärten

  • MitarbeiterInnenrestaurant mit günstigen Preisen und vielfältigem Speisenangebot (auch vegetarische und laktosefreie Gerichte)

  • Betriebliche Alters-, Invaliditäts- und Hinterbliebenenversorgung

  • Firmenzuschuss zur Zusatzkrankenversicherung

  • Möglichkeit von Sabbaticals

  • Möglichkeit der Studienförderung

* nach den Bedingungen der jeweiligen innerbetrieblichen Vereinbarungen bzw. Richtlinien


Personalentwicklung

Mit zielgerichteter MitarbeiterInnen-Entwicklung erreichen wir unsere Unternehmensziele

Die Aufgaben und Ziele all unserer MitarbeiterInnen sind koordiniert und auf gemeinsame Unternehmensziele ausgerichtet (Perform). Das regelmäßige Feedback der Führungskraft unterstützt den Mitarbeiter/die Mitarbeiterin und hilft bei der Zielerreichung. Diese Zielerreichung wird zumindest einmal jährlich in einem gemeinsamen Gespräch mit der Führungskraft diskutiert und es werden neue Ziele vereinbart (Engage). Unterstützende Maßnahmen, Entwicklungsschritte oder Trainings sind ebenfalls Teil dieses Dialogs (Develop).

Bei Siemens teilen sich MitarbeiterInnen und Führungskräfte die Verantwortung zur kontinuierlichen Entwicklung; die Initiative erwarten wir dabei von unseren MitarbeiternInnen (Ready2Grow). Das Unternehmen unterstützt durch unterschiedliche Weiterbildungsformate. Besonders wichtig sind uns dabei ein ausgewogener Mix aus „on-the-job“- und „off-the-job“- Maßnahmen sowie Formate, die auf den Austausch mit anderen Personen gerichtet sind (z.B. Mentoring).




          


Work Life Balance

Wie Siemens seine MitarbeiterInnen beim Thema Gesundheit unterstützt

Siemens Österreich hilft seinen MitarbeiterInnen dabei, ihre persönliche Work-Life-Balance zu finden und gesund zu bleiben. Dabei setzen wir auf ein Zusammenspiel zwischen unterstützenden Rahmenbedingungen und persönlicher Kompetenzentwicklung.

Unsere Kolleginnen und Kollegen können aus einem breiten Angebot rund um psychische und physische Gesundheit (Betriebsarzt), gesunder Ernährung (MitarbeiterInnen-Restaurant) und Fitness (Siemens Sportverein) wählen. Dazu kommen die gemeinsame Teilnahme an Veranstaltungen - etwa beim Wien Energie Business Run - sowie ergänzende Workshops und Seminare.

Erfolg durch Vielfalt

Die besondere Kraft von Siemens steckt in der Vielfalt seiner MitarbeiterInnen. Siemens ist überzeugt davon, dass Diversity nicht nur der Motor für Innovationen ist, sondern lebensnotwendig für das Geschäft. Wir besetzen alle Positionen mit den Besten, ungeachtet ihrer Abstammung, ihrer Herkunft oder ihres Geschlechts. Allein bei Siemens Österreich sind Frauen und Männer aus 46 verschiedenen Ländern mit kulturell unterschiedlichem Hintergrund beschäftigt. Um diesen Reichtum an Talent und Erfahrung optimal zu nutzen, treiben wir bei Siemens Diversity auf allen Unternehmensebenen voran.

Wir glauben, dass es große Vorteile bringt, wenn MitarbeiterInnen verschiedener Generationen zusammenarbeiten, um Ideen und Erfahrungen auszutauschen – sowohl für die direkt Beteiligten als auch für Siemens als Unternehmen.
     

Frauen in die Technik

Die Gesellschaft sieht Technik nach wie vor als männliche Domäne. Das möchte Siemens ändern. Gemeinsam mit der OMV und der Initiative „Österreich sucht die Technikqueens“. Dabei werden jungen Frauen noch vor der Berufsentscheidung Perspektiven und Möglichkeiten in technischen Berufen aufgezeigt.

Mit YOLANTE wollen wir Studentinnen für die chancen- und facettenreiche Welt der Technik begeistern. Das Mentoring-Programm bietet talentierten Studentinnen technisch-naturwissen-schaftlicher Studienfächer wertvolle Praxis. Ausgewählte Siemens-MitarbeiterInnen stehen den Teilnehmerinnen für die gesamte Programmdauer als persönliche MentorInnen zur Seite. Sie geben Tipps für das Studium, unterstützen beim Aufbau eines beruflichen Netzwerks und beraten beim Übergang in das Berufsleben. Durch die gezielte Suche nach Praxiseinsätzen im In- und Ausland erhalten die Teilnehmerinnen schon während des Studiums einen umfassenden Einblick in die Welt von Siemens.

Networking

Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch

Auf persönlichen Erfahrungsaustausch legen wir bei Siemens besonderen Wert. Wir lernen voneinander und geben unser Wissen an Kolleginnen und Kollegen weiter. Wir helfen einander in jeder Situation und sind für alle Fragen offen. Besonders zu Beginn kann ein Patensystem zusätzlich unterstützen.

Eine erweiterte Community gibt es online im Intranet bzw. im Extranet. In verschiedenen Formaten kann man sich hier mit Experten oder Gleichgesinnten vernetzen. Entweder um sich auszutauschen oder um gezielt nach Antworten zu suchen. Egal ob in Blog-Form, auf einer Expertenplattform oder in sozialen Netzwerken – Sie profitieren jedenfalls vom Wissen und von der Erfahrung unserer MitarbeiterInnen.