1980

  • In den 80er-Jahren beginnt die Steuerung von Telefonsystemen und Wählorganen durch Mikroprozessoren. Die fest verdrahtete Steuerung (WPC = wired program control) wird durch eine speicherprogrammierbare Steuerung (SPC = stored program control) ersetzt. Das ermöglicht Anrufumleitung, Kurzwahl, etc.

  • Großauftrag für den Ausbau des ägyptischen Telefonnetzes.

  • Eröffnung des Entwicklungszentrums für Mikroelektronik in Villach.

  • Planung des Einsatzes von Arbeitsplatzcomputern (als "stand alone" Systeme und in Verbindung mit Großrechnern).

  • Entwicklung einer Serie von Tastwahlblöcken für Privat- und Posttelephone.

  • Erster Golfkrieg zwischen Iran und Irak.


1981

  • Als erster europäischer Hersteller nimmt Siemens die Fertigung des 64-kbit-Speicherchips mit rd. 150.000 Bauelementen auf 25 mm2 Fläche auf.

  • Pilotversuch für Bildschirmtext.

  • Die PSE (Programm- und Systementwicklung) ist, bei steigender Mitarbeiteranzahl, an drei Standorten in Wien und einem in Graz tätig. Arbeit für die öffentliche Hand, z.B. Straßenverkehrssteuerungen in Tunnels, Installierung von Einsatzleitrechnern für Feuerwehr und Polizei.

  • Systementwicklung für speicherprogrammierbare Steuerungen: "SIMATIC".

  • Die Österreichische Konjunktur ist durch eine rückläufige Tendenz gekennzeichnet. Die Wachstumsrate des BIP ist auf 0% zurückgegangen. Ansteigen der Inflationsrate, schlechtes Investitionsklima und geringe Konsumneigung.

1982

  • Siemens stellt den Kernspintomographen "Magnetom" der Öffentlichkeit vor. Mit Hilfe starker Magnetfelder liefert er Bilder höchster Qualität, ohne dass die Patienten ionisierender Strahlung ausgesetzt sind.

  • Die PSE eröffnet neue Marktbereiche, wobei auf die Entwicklungsautomatisierung von Hard- und Software besonderes Gewicht gelegt wird.

  • Die CD (Compact Disc) kommt erstmals auf den Markt.

1983

  • Erstmals werden von Siemens Mikroprozessoren bei Schutzrelais eingebaut.

  • US-Präsident Ronald Reagan wird mit einem Gehörgangsgerät von Siemens versorgt. Das führt zu einer größeren Akzeptanz von Hörgeräten.

  • Erwerb eines Geländes in Wien 3, Erdberger Lände für die Errichtung einer neuen, modernen Fertigungsstätte für Produkte der Kommunikationstechnik.

  • Gründung der "MUPID Computer GmbH" (Siemens AG Österreich, VÖEST-Alpine AG, Elin Union AG und Motronic zu je 25% beteiligt). Der MUPID wird an der TU Graz unter Leitung der Professoren Maurer und Posch entwickelt. Das Konzept sieht den MUPID als Netzwerkrechner, der seine Software - wie heutige Applets - aus dem Netz, von entsprechenden Anbietern auf "Pay per Use"-Basis bezieht. Diese BTX(Bildschirmtext)-Lösung kann als Internet-Vorläufer betrachtet werden, setzt sich aber nicht durch.

1984

  • Siemens präsentiert das Kommunikationssystem "Hicom". Es erfüllt den Weltstandard des künftigen Nachrichtennetzes ISDN (Integrated Services Digital Network), in dem neben Sprache zugleich auch Texte, Bilder und Daten übermittelt werden können.

  • In Österreich liegt die Wachstumsrate des BIP mit 2,5% über dem Durchschnitt der europäischen Länder. Antriebskraft der heimischen Konjunktur ist die kräftige Belebung der Exporttätigkeit. BIP (Bruttoinlandsprodukt): Maß für die wirtschaftliche Leistung einer Volkswirtschaft. Alle in einer bestimmten Periode (meist im Kalenderjahr) erzeugten Güter und Dienstleistungen werden zu laufenden Preisen (Marktpreisen) oder kostanten Preisen (Preisen eines bestimmten Basisjahres) bewertet.

  • Besetzung der Stopfenreuther Au durch Umweltaktivisten gegen den Bau eines Kraftwerks an der Donau.

1985

  • Planungsbeginn zur Errichtung eines neuen Gebäudes für die PSE auf dem ehemaligen Werksgelände der Felten & Guilleaume AG, Wien 10, Gudrunstrasse.

  • Umwandlung der Felten & Guilleaume AG durch Übertragung des Unternehmens auf die Siemens AG Österreich als Hauptgesellschafter (nachdem diese über 90% der Aktien erworben hatte). Der Vertrieb von Kabeln und Leitungen (vorwiegend Export) wird weiterhin von Felten & Guilleaume durchgeführt.

  • Beschluss zur Errichtung eines Gebäudes für Technik und Konstruktion des Geschäftsbereiches Energie- und Installationstechnik in der Siemensstraße.

  • Um 1985 gibt es fünf transatlantische Kabel mit 5.000 Sprechkanälen.

  • Sieben der zwölf Mitgliedstaaten der EU unterzeichnen das Schengener Abkommen über den Wegfall der Grenzschranken.

  • Siemens hat beim ICE (Intercity Experimental)-Projekt der Deutschen Bundesbahn die Federführung für Elektrotechnik und Elektronik der Triebköpfe. Bei Versuchsfahrten werden mehr als 300 km/h erreicht. Heute steht ICE für Intercity Express.

1986

  • 1-Mbit-DRAM-Speicherchip in Zusammenarbeit mit Philips.

  • Die Beteiligung an der Mupid Computer GmbH, Graz wird an die Motronic Elektronische Geräte GmbH abgetreten.

  • PSE: Der starke Zuwachs an Software-Bedarf auf dem Weltmarkt bewirkt eine weitere Erhöhung des Personalstandes bei der PSE. Ausweitung in Wien, Wachstum der Grazer Entwicklungsabteilung, neues Software-Zentrum in Salzburg.

  • Einbringung des gesamten Betriebes der Siemens Data GmbH in die Siemens AG Österreich. Die Siemens Data GmbH besteht als Rechtsträger weiter. Sie hat die Aufgabe Mietverträge über EDVAnlagen weiterabzuwickeln und allmählich auf SAGÖ zu übertragen.

  • Eine Explosion im Kernkraftwerk Tschernobyl löst eine zivile Atomkatastrophe aus.

1987

  • PSE entwickelt neue Filialsysteme für Banken auf UNIX-Basis (Spardat, Erste Österreichische Sparkasse, Creditanstalt)

  • Drei Gesellschaften der Rinnerthaler-Gruppe weden übernommen und mit der Holdinggesellschaft "Siemens Dental HandelsgmbH", Wien fusioniert. Damit ist Siemens im zahntechnischen Bereich gut positioniert.

  • Die SAGÖ wird Mitgesellschafter der Österreichischen Gesellschaft für Weltraumfragen GmbH (ASA - Austrian Space Agency). Erfolgreiche Beteiligung an einigen Ausschreibungen der Europäischen Weltraumorganisation (ESA - European Space Agency).

  • Auflösung der Siemens Data GmbH.

  • Michail Gorbatschow prägt die Begriffe "Glasnost" ("Offenheit") und "Perestroika" ("Umgestaltung") im Zuge des später gescheiterten Versuchs die UdSSR (Union der Sozialistischen Sowjet-Republiken) zu reformieren.

  • 4-Mbit-DRAM-Speicherchip in Zusammenarbeit mit Philips.

  • Der Begriff "Internet" entsteht. Das Internet hat 27.000 angeschlossene Rechner.

1988

  • 16 neu entwickelte Regietische für den ORF.

  • TAT 8, das erste transatlantische Glasfaserkabel mit 32.000 Sprechkanälen, wird in Betrieb genommen.

  • Überaus erfolgreiches Jahr für Österreichs Wirtschaft. Der Zuwachs des BIP beträgt 4%, erstmals seit 1979.

1989

  • Erwerb von 50% und einer Aktie an der BFE Fernmeldetechnik und Elektronik AG, Mainz durch die SAGÖ. Damit wird eine Verbesserung der internationalen Konkurrenzfähigkeit auf dem Gebiet der Videotechnik erreicht.

  • Neugewichtung der Unternehmensleitsätze: mit den Schwerpunkten Innovation, Qualität und Kundendienst sollen erreichte Positionen ausgebaut werden.

  • In Berlin fällt die Mauer und mit ihr die DDR (Deutsche Demokratische Republik).