Close share layer

Share this Page on...

Entwicklung CO2 Ausstoß der
Siemens AG Österreich

2012: 35.000 Tonnen CO2

2013: 36.400 Tonnen CO2

2014: 24.000 Tonnen CO2

2015: 19.000 Tonnen CO2

Weitere Informationen

Umweltschutz

Grüner Erfolg. Umweltschutz ist für Siemens unternehmerische Aufgabe, gesellschaftliche Verantwortung und Erfolgsfaktor zugleich. Mit unserem Portfolio, innovativen Produktionsverfahren und einem anspruchsvollen Umweltmanagement stellen wir uns den damit verbundenen Herausforderungen. Siemens-Fertigungen sind in Österreich durchwegs ISO 14001 umweltzertifiziert. Bei der Umsetzung von Umweltthemen werden die MitarbeiterInnen von ca. 60 Beauftragten im Unternehmen unterstützt.

Maßnahmen

Reduktion CO² Emissionen durch Energieeinsparung

Austausch/Erneuerung/Sanierung/Optimierungsmaßnahmen, wie Beleuchtung, Klimatisierung, Fenster, Dächer, Heizkörper, Kältemaschinen, Ölkessel Brenner, Abluft- und Lüftungsanlagen, Rotationswärmetauscher, Mittelspannungsanlage, (Warm-)Wasseraufbereitung, Prozesswärme, Druckluftkompressoren, Druckluftleitungen, Verglasungen, Wärmerückgewinnung, bestehende Allgemeinbeleuchtung auf LED-Technologie umrüsten


Teilnahme am Ökofitprogramm der Stadt Graz 2015

  • Treibstoffreduzierung durch Anschaffung verbrauchsärmerer Fahrzeuge, Car-Policy - 120g CO2/km (aktuell 127g), Einführung E-Fahrzeuge inkl. Ladestationen

  • Reduzierung Restmüllanteil in Relation zu ausgelieferten MVA um 1%, Reduktion Anteil von Lösemittellacken, Reduktion Abfall /Jahr sowie Reduzierung gefährlicher Abfälle

  • Reduzierung des Elektrizitäts-Energiebedarfs in Relation zu ausgelieferten MVA um 1 %

  • Einführung eines elektronischen Energie Monitoring & Controlling Systems (EMC)


Siemens City

Unternehmenszentrale von Siemens Österreich für 3.000 MitarbeiterInnen ist Vorzeigebeispiel für "grünes Gebäude"