Lieferantenmanagement

Im Sinne einer nachhaltigen Lieferantenpartnerschaft konzentrieren wir unsere Kräfte auf die Zusammenarbeit mit den Besten. Siemensweite Transparenz über die Leistungsfähigkeit von Lieferanten und die Initiative zur gemeinsamen Kostensenkung und Produktivitätssteigerung stehen im Vordergrund.

Konzernweit einheitlich sind die Kriterien der Lieferantenbewertung sowie die zugrundeliegende Systematik. Die Geschäftseinheiten von Siemens tragen die Verantwortung für die geschäftsspezifische Anpassung, die Schnittstelle zum Lieferanten sowie die gesamte Umsetzung des Lieferantenmanagements. Sie sind Träger und Treiber des Lieferantenmanagement-Systems.


Dabei müssen grundlegende Entscheidungen fallen:

- Bewertung und Auswahl der Zulieferer
- Entwicklung des Leistungsniveaus der Lieferanten
- Integration des Lieferanten in die Wertschöpfungskette
- Erfassung von Lieferantendaten in unternehmensweiten Datenbanken
- regelmäßige Analyse von Defiziten in Produktqualität, Lieferzeit, Kosten und Technologie,
  Lieferantenbewertungssystem (Lieferantenscoring)
- Internetanbindung des Lieferanten zum Austausch von Entwicklungs-, Produktions- und Kostendaten
- Lieferantencontrolling